Lektine und die Pflanze Paradox

0
7

In den letzten paar Monaten, ich habe Hunderte von Fragen von Lesern und Zuhörern zu einem Buch namens Der Pflanze Paradox von Dr. Stephen Gundry. In es, Gundry behauptet, dass es eine giftige Substanz in unserer Nahrung, sei “die Ursache für die häufigsten gesundheitlichen Probleme.”

Es gibt eine Menge Leute schreiben über Essen und Ernährung in diesen Tagen. Es kann hart sein, zu hören über den Lärm von so vielen Experten und Persönlichkeiten und Marketing-Experten. Die Suche nach einer “versteckte Gefahr” ist eine erprobte und wahre Weg, um Aufmerksamkeit zu bekommen, vor allem, wenn Sie können offenbaren eine bisher unbekannte Bedrohung lauert in Lebensmittel, die gedacht werden, um für Sie gut sein.

Und das ist genau das, was Gundry Forderungen aufgedeckt wurden. Es ist nicht fast-food, Zucker oder stark verarbeitete Lebensmittel, die unsere Probleme verursachen, schlägt er vor. Es ist kein Pestizid, Konservierungsmittel oder Weichmacher. Die eigentliche Ursache, sagt er, ist “so gut versteckt, dass Sie nie bemerkt haben.”

Gut, er hat sicherlich meine Aufmerksamkeit. Wie ist das in eurer?

Der Täter, Dr. Gundry sagt, lektine. Und wo sind lektine gefunden? In Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, Nüsse, Samen und Hülsenfrüchte. Könnte es sein, dass die Nahrungsmittel, die eigentlich Grundlage einer gesunden Ernährung, die Lebensmittel, die wir ständig aufgefordert mehr zu Essen, eigentlich macht uns krank?

Was Sind Lektine?

Lektine sind nicht eine einzelne Verbindung, sondern eine ganze Klasse von Proteinen, die eine Neigung zum binden mit Kohlenhydrat-Moleküle. Wir sind nicht sicher, was genau die Funktion von lektinen in Pflanzen sein könnte. Sie sind im Pflanzenreich weit verbreitet, Sie sind aber besonders konzentriert in den Samen. Sie hätte etwas zu tun mit Erhalt der Lebensfähigkeit der Samen, bis die Wetterbedingungen sind förderlich für die Keimung.

Die menschliche Ernährung hat immer eine Vielzahl von lektinen. In der Tat, lektine führen eine Vielzahl von Funktionen im Körper, einschließlich der Teilnahme an unserer Immunreaktion. Bestimmte lektine untersucht werden, die für Ihre mögliche Rolle im Schutz vor Krebs.

Ein paar spezifische lektine, wie Sie in rohen kidney-Bohnen, sind dafür bekannt, sehr giftig für den Menschen. Weniger als ein halbes Dutzend rohe kidney-Bohnen anlegen können schwere Lebensmittelvergiftung Symptome. Ein weiterer Lektin in Weizen Keim hat sich gezeigt, um Labor-Ratten, die wirklich krank sind. Jedoch würden Sie zu Essen haben über 200 Pfund des rohen Weizenkeime, um so viel lektine, wie diese Armen Ratten, die gefüttert wurden. Das ist eine Menge von Weizenkeimöl. Aber die meisten lektine scheinen harmlos zu sein. Oder zumindest Taten Sie es, bis Dr. Gundry kam.

Dr. Gundry empfiehlt ein low-Lektin-Diät, das bedeutet die Vermeidung von Bohnen und Hülsenfrüchte, wie Soja und Erdnüsse, sowie mais, Kürbis, Tomaten, Paprika und Auberginen. Ganze Körner sind entmutigt. Soweit, dass Sie Essen Körner, Dr. Gundry empfiehlt der Auswahl von Lebensmitteln mit weißem Mehl.

Im Gegensatz zu Dr. Gundry, ich denke, Sie sind besser dran Essen Sie Vollkornprodukte über raffinierte Körner. Allerdings glaube ich, dass auch Vollkornprodukte sollten nur in Maßen gegessen werden. Aber dies ist nicht durch die Sorge über lektine. Für mehr auf, warum, siehe “Die Wahrheit über ganze Körner.”

Was ist der Beweis Auf Lektine?

Die Hinweise auf eine Beteiligung lektine im menschlichen Krankheit oder der Demonstration die Vorteile der Vermeidung von Ihnen ist ziemlich Dünn. Gundry sagt, seine eigenen Patienten, die geheilt wurden, der alles von Krebs zu Herzerkrankungen. Jedoch keine glaubwürdige veröffentlicht Forschung existiert, um zu unterstützen, die den therapeutischen nutzen des niedrigen lektine Diät. In der Tat, die Beweise, die wir haben, scheint in die entgegengesetzte Richtung.

Es gibt eine Menge von Forschungsarbeiten, die belegen, dass Menschen, die Essen mehr Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse (und vermutlich in mehr lektine) haben ein niedrigeres Risiko der Krankheit.

Sind Lektine Schädlich für Ihren Darm?

Menschen, die leiden unter Verdauungsstörungen wie Morbus Crohn oder Reizdarm-Syndrom oft nicht besser, wenn Sie reduzieren Ihre Aufnahme von Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte. Und weil ein low-Lektin-Diät weitgehend zu beseitigen, diese Lebensmittel, es könnte helfen, mit IBS-Symptome…aber das Kind wird mit dem Bade ausgeschüttet.

Ich habe vor über die low-FODMAP-Diät für IBS, die im Gegensatz zu den Lektin-Vermeidung-Diät, veröffentlicht hat, die klinische Forschung zu unterstützen. Eine low-FODMAP-Diät schränkt Bohnen und einige (aber nicht alle) ganze Körner. Es muss nicht beschränken Ihre Aufnahme von Gemüse, wie Tomaten und Paprika. Das ist, weil das Ziel nicht ist, verringern Lektin, sondern reduzieren Sie bestimmte Klassen von Kohlenhydraten, die anscheinend verantwortlich für eine Menge von Verdauungs Bedrängnis.